Digitale Technologien und Know-how entscheiden über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seit Mai 2020 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm “Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU”*. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse für Firmen, um sie anzuregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren. 

Immer mehr mittelständische Unternehmen erkennen: Die Digitalisierung eröffnet neue wirtschaftliche Chancen. Das Förderprogramm bietet finanzielle Zuschüsse zum Beispiel bei:   

  • Investitionen in digitale Technologien
  • Investitionen in die Qualifizierung der Beschäftigten zu Digitalthemen

Die Digitalisierung mit eSquirrel wird ebenfalls mit diesem Förderungsprogramm unterstützt. Verlage können zu ihren Inhalten mit eSquirrel digitales Zusatzmaterial zur Verfügung stellen und Unternehmen können ihre individuellen Onboarding-Unterlagen für neue Mitarbeiter digitalisieren und sie somit noch schneller und besser ins Unternehmen integrieren.  

Was wird gefördert?

Das Programm enthält zwei Fördermodule.

Modul 1: „Investition in digitale Technologien“

Im Modul werden Investitionen in Soft- und Hardware, insbesondere für die interne und externe Vernetzung des Unternehmens, unterstützt.

Modul 2: „Investition in die Qualifizierung der MitarbeiterInnen“

In diesem Modul werden Unternehmen dabei unterstützt, Beschäftigte im Umgang mit digitalen Technologien weiterzubilden. Die Investitionen sind förderfähig, wenn ein direkter inhaltlicher Bezug zum Digitalisierungsvorhaben besteht. Der Auftraggeber muss den Digitalisierungsplan schlüssig und nachvollziehbar darstellen, beispielsweise wie das Unternehmen ein neues digitales Geschäftsmodell entwickelt, wie die Organisation im Unternehmen effizienter gestaltet wird und / oder wie die IT-Sicherheit im Unternehmen erhöht wird.

Wer kann die Förderung beantragen?

Kleine und mittelständische Unternehmen aus allen Branchen mit 3 bis 499 Beschäftigten, können sich für das Förderungsprogramm anmelden.

Wie hoch ist die Förderung?

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000€ pro Unternehmen, bei Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000€ pro Unternehmen betragen. Unternehmen können auch in beiden Modulen eine Förderung beantragen.

Die Förderquote (in % der Investitionskosten) ist nach Unternehmensgröße gestaffelt. Bis zum 30.06.2021 gelten noch höhere Förderquoten, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu begrenzen. Ab dem 01.07.2021 gelten die ursprünglich vorgesehenen Förderquoten (Werte in Klammern).

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50 (40) %
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45 (35) %
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40 (30) %
Vom Antrag bis zur Förderung.

Welche Unterlagen benötige ich für die Antragstellung?

Der Antragsteller sollte folgende Informationen und Unterlagen bereithalten:

  • Daten zum Unternehmen
  • Informationen zu bisherigen beziehungsweise weiteren beantragten Förderungen
  • Informationen zum geplanten Investitionsvorhaben 
  • Überblick über die geplanten Investitionen
  • Angaben zum Eigenanteil des Antragstellenden

Der Antrag auf Förderung gilt bis zum 31. Dezember 2023 zu stellen.

Wie sieht der Digitalisierungsplan aus?

Der Digitalisierungsplan soll die geplante Investition und die voraussichtlichen Wirkungen beschreiben. 
Diese Punkte sollten ebenfalls in dem Plan erklärt werden:

  • Art und Anzahl der Qualifizierungsmaßnahmen
  • aktueller Stand der Digitalisierung im Unternehmen
  • Ziele, die mit der Investition erreicht werden sollen
  • effizientere Organisation im Unternehmen
  • neues Geschäftsmodell, das die Marktposition stärkt soll 

Das Ziel: Mehr Digitalisierung!

eSquirrel hat es sich als Ziel gesetzt, die Bildung zu digitalisieren. Mit dem Softwareprogramm und einer passenden App können bisherige haptische Inhalte mit digitalen Zusatzmaterialien bereichert werden. Digitalisierung ermöglicht es, die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit von KMU zu stärken, verbessert die Geschäftsmodelle von Unternehmen, eröffnet neue Investitionsmodelle und stärkt Unternehmen in wirtschaftlich strukturschwachen Regionen.  

Mit dem Förderungsprogramm können eSquirrel-Partner ihr Vorhaben noch schneller verwirklichen. Mehr Informationen zum Förderungsprogramm “Digital Jetzt”.

*das Förderprogramm ist nur in Deutschland möglich.

Das Bündnis für Bildung hat mit Ende 2020 eSquirrel offiziell in seine Reihen aufgenommen. Es ist die gemeinsame Mission, die uns verbindet. So unterstützt das BfB als gemeinnütziger Verein den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen. Gemeinsam arbeiten wir daran, digitale Medien, Tools und Kommunikationsmittel LehrerInnen, SchülerInnen und alle Personen im Bildungsbereich näher zu bringen.

Gemeinsam mit IT-Unternehmen, Verlagen, Startups, Bildungsinstituten und Vertretern der öffentlichen Hand engagiert sich auch eSquirrel in diesem Rahmen für bessere Lösungen im Bildungsprozess. Unter den weiteren Mitgliedern finden sich ebenfalls starke Partner wie Samsung, Acer, Cornelsen, Klett und Microsoft.

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Projekte, Veranstaltungen und Arbeitsgruppen!

eSquirrel ist stolzer Partner von GeoGebra! Wir arbeiten mit GeoGebra unter anderem bei unserem Mathematik-Maturatraining zusammen. Dank der Dynamische-Geometrie-Software (DGS) können auch in unseren Quests geometrische Objekte dargestellt werden.

Die Digitalisierung Ihrer Unternehmenskultur beginnt mit der Ausbildung. Lassen Sie uns diesen Weg gemeinsam gehen.

Mit eSquirrel holen Sie Ihre neuen MitarbeiterInnen effizient und langfristig an Bord. Mit einer Quiz-App, die auf Ihre individuellen Onboarding-Unterlagen zugeschnitten ist, können Neuankömmlinge schneller und besser in Ihr Unternehmen integriert werden. Aber auch langjährige MitarbeiterInnen profitieren von fachspezifischen und mobil optimierten Weiterbildungsmöglichkeiten.

Onboarding & Weiterbildung: Motivierend, langfristig und verlässlich.

Wir sind stolz, dieses Jahr auch Partner von Fit4Ref – der Community für angehende Lehrer*Innen geworden zu sein!

Fit4Ref ist ein Portal für Lehramtsstudierende, Referendarinnen und Referendare. Durch eine ausführliche Linkdatenbank zu kostenlosem Unterrichtsmaterial werden angehende ReferendarInnen und Studierende unterstützt. Egal ob Themen zum Lehramtsstudium, Erfahrungsberichte, Tipps und Tricks oder auch Webinare – hier findet sich für jeden das passende Material. Um alle Vorteile nutzen zu können, lohnt es sich Fit4Ref-Mitglied zu werden. Alle Vorteile findet ihr auf der Website von unserem Partner Fit4Ref.

eSquirrel freut sich auch hier unterstützen zu können. Club-Mitglieder von Fit4Ref können eSquirrel-Kurse günstiger erhalten. So konnten wir bereits im Advent eines der Türchen im Fit4Ref-Adventskalender befüllen:

Türchen 5 von @esquirrelapp ist noch für wenige Stunden geöffnet – perfekt fürs HOMESCHOOLING & digitalen Unterricht 😍🤩 #unterrichtsmaterial #unterrichten #Fit4Ref

Gepostet von fit4ref.de am Samstag, 5. Dezember 2020

Mit den Learning Analytics können Sie auf einen Blick sehen, worin sich Ihre SchülerInnen noch schwer tun und worin sie schon Meister sind. Das hilft Ihnen, den Unterricht exakt auf die Bedürfnisse Ihrer SchülerInnen auszurichten. Angezeigt werden Ihnen die 10 leichtesten und die 10 schwierigsten Fragen.

So funktioniert’s:

Im LehrerInnen-Portal klicken Sie auf den jeweiligen Kurs, bzw. auf das Buch, dessen Statistik Sie einsehen möchten. Sie kommen direkt zu den „Lernfortschritten“. Dort finden Sie am Ende der Seite die Überschrift „Statistik“. Daneben klicken Sie auf „Laden“ und schon erhalten Sie eine Auswertung der Fragen.

In der Auswertung sehen Sie dann die Frage aus der Quest im jeweiligen Kapitel, die Frage selbst (inkl. Lösung), die Frageart, die maximal erreichbaren Nüsse und die durchschnittlichen Versuche, die für diese Frage benötigt wurden. Danach werden diese Fragen auch gereiht.

Eines der beliebtesten Features im LehrerInnen-Portal ist die Möglichkeit, Hausaufgaben mit einem Klick aufzugeben und direkt auswerten zu können. Aber nicht nur LehrerInnen profitieren von dem Feature: Auch SchülerInnen können Ihre Hausaufgaben dadurch digital und von überall aus erledigen. Sobald LehrerInnen eine Hausaufgabe aufgeben, erhalten SchülerInnen auf ihrem Smartphone direkt eine Benachrichtigung.

So geben Sie Hausaufgaben auf:

Abgabetermin-setzen

Im LehrerInnen-Portal klicken Sie auf den jeweiligen Kurs, bzw. auf das Buch, in dem Sie eine Hausaufgabe aufgeben möchten. Dort finden Sie unter „Inhalt, Hausübung“ eine komplette Auflistung aller Inhalte dieses Kurses. Sie können hier also die Aufgaben (inkl. Lösungen) bereits ansehen. Neben der Quest finden Sie eine Sanduhr. Damit geben Sie die Hausübung auf. Beim Anklicken erscheint Ihnen ein Kalender, bei dem Sie den Abgabetermin festsetzen können – und voilà, Ihre SchülerInnen erhalten eine Push-Nachricht auf ihrem Smartphone.

Hausaufgaben erledigen

SchülerInnen erhalten auf Ihrem Smartphone eine Benachrichtigung, wenn eine neue Hausübung aufgegeben wurde. Neben der Quest sehen sie dann ebenfalls die Sanduhr. Die Symbole haben folgende Bedeutungen:

Sanduhr

Hausaufgaben korrigieren und mit einem Klick auswerten

Detailansicht Hausübung

Unter „Inhalt, Hausübung“ behalten Sie den Überblick, wieviele SchülerInnen ihre Hausaufgaben schon erledigt habe. Für eine genauere Auswertung klicken Sie auf die verlinkte Zahl. Hier sehen Sie nun eine Auflistung aller SchülerInnen, der erreichten Nüsse, der Tendenzen und der Levels. Ganz rechts sehen Sie dann auch den jeweiligen Status der Hausaufgabe.

X
X
X